logo

Vor 10 Jahren schon einmal vom Heimat- und Geschichtsverein angeregt, soll es in Mönchberg dieses Jahr wieder einmal Würzbörden geben.

Am Dienstag, 13.08., werden sie frisch gebunden. Sie werden am Mittwoch zur Vorabendmesse im Glockenhaus angeboten.

Den Gottesdienst hält Bischof Joseph aus Indien. Anschließend berichtet er über seine Arbeit im Pfarrheim St. Wendelinus.

Auch am Nachmittag, um 15:00 Uhr, wenn Klaus Miltenberger, Andrea Wagner und Leona Stöckle zum Marien-Singen in die Kirche einladen, wird es sicher noch einige Sträußchen geben.

Der Erlös soll der Renovierung der Wendelinuskapelle zugutekommen.

Pfarrgemeinderat Mönchberg

­